Naomi Osaka zieht sich nach ihren Kommentaren zur psychischen Gesundheit von den French Open zurück



Hansı Film GörməK Üçün?
 


Update, 31. Mai 2021: Naomi Osaka hat sich von den French Open zurückgezogen. In einem Instagram-Post verkündete sie, es sei das 'Beste für das Turnier, die anderen Spieler und mein Wohlbefinden'. Sie stellte fest, dass sie sich wieder auf das Spiel konzentrieren wollte und nicht auf ihre früheren Aussagen über ihre psychische Gesundheit.



„Ich würde die psychische Gesundheit niemals verharmlosen oder den Begriff leichtfertig verwenden“, lautete ihre Notiz. Sie stellte auch fest, dass sie in der Vergangenheit Depressionen sowie soziale Angst und Nervosität bei öffentlichen Reden hatte. Sie beendete ihre Notiz, indem sie sagte, dass sie mit der Tour zusammenarbeiten würde, um die Dinge für Spieler, Journalisten und Fans zu verbessern.



Vorher : Naomi Osaka verzichtet bei den diesjährigen French Open auf Interviews nach dem Spiel, berichtet NBC News. Der Superstar, der derzeit auf Platz Nr. 2 in der Welt, zitierte ihre eigene psychische Gesundheit für die Entscheidung und verglich die Interviews nach Verlusten damit, 'eine Person zu treten, während sie am Boden liegt'. Sie muss mit einer Geldstrafe von bis zu 20.000 US-Dollar rechnen, weil sie Briefings nach dem Spiel übersprungen hat (es wird darauf verzichtet, wenn die Person „verletzt und körperlich nicht in der Lage ist, zu erscheinen“) und in einer Nachricht, die auf ihren Social-Media-Konten veröffentlicht wurde, erwähnte sie Clips von Spielern, die „zerbrechen“. down' nach Wettkämpfen und Reportern, die die Athleten missachten' psychische Gesundheit und Wohlbefinden. Sie fügte hinzu, dass sie hoffe, dass das gesamte Geld aus ihren Geldstrafen an Wohltätigkeitsorganisationen für psychische Gesundheit fließen würde.



Naomi OsakaNaomi Osaka Credit: Tim Clayton/Corbis über Getty Images

'Ich habe oft das Gefühl, dass die Menschen die psychische Gesundheit von Sportlern nicht berücksichtigen, und das stimmt immer, wenn ich eine Pressekonferenz sehe oder an einer teilnehme', schrieb sie auf Instagram. 'Wir sitzen oft da und haben Fragen gestellt, die uns schon mehrmals gestellt wurden, oder Fragen, die Zweifel in unseren Köpfen aufkommen lassen, und ich werde mich einfach nicht den Leuten aussetzen, die an mir zweifeln.'

Venus Williams, selbst siebenfache Grand-Slam-Siegerin, kommentierte: „Mädchen, oder? Dein Leben gehört dir!'



Im Jahr 2018 in Indian Wells erwähnte sie, dass sie unter Depressionen litt, und sagte: „Gestern bin ich gerade aufgewacht und wirklich deprimiert, aber ich weiß nicht warum … ich konnte zwei Spiele gewinnen, aber ich fühle“ Das bedeutet nicht wirklich, dass ich auf Sand gut spielen kann. Es ist mehr, denke ich, ich bin nur ein OK-Spieler, der OK spielen konnte. Ich bin gerade so traurig.'



Später, bei den US Open 2018, sprach sie in einem Interview mit . über Depressionen Jugendmode .

„Man kann leicht depressiv werden. Wenn du Sport treibst, denkst du normalerweise, dass ein Spiel oder ein Spiel sehr wichtig ist, und wenn du es verlierst, denkst du, dass deine ganze Welt vorbei ist“, sagte sie. 'Ich kann sehen, wie leicht sich das drehen kann.'



Osaka hat nicht nur über die psychische Gesundheit gesprochen, sondern sich auch für die Rassengleichheit ausgesprochen und Masken mit den Namen schwarzer Männer und Frauen getragen, die bei den US Open im letzten Jahr von der Polizei getötet wurden.