Vanessa Hudgens schlüpfte in Cole Tuckers DMs, nachdem sie ihn auf Zoom getroffen hatte

Während die Quarantäne von Vanessa Hudgens nach ihren kontroversen Kommentaren zum Coronavirus möglicherweise wackelig begann, drehten sich die Dinge für die Schauspielerin um, als sie sich während der Pandemie unerwartet verliebte. Während eines Auftritts auf Die Drew Barrymore Show Am Freitag erzählte Hudgens, wie sie ihren jetzigen Freund Cole Tucker kennengelernt hat und wer den ersten Schritt gemacht hat.

„Ich erinnere mich, dass ich in der Quarantäne dachte: ‚Cool, ich bin jetzt Single und kann niemanden treffen, also werde ich wohl eine Dating-App verwenden‘‘ sagte Hudgens, der sich wenige Monate vor der Pandemie gerade von Austin Butler getrennt hatte. „Aber ich habe immer gesagt, dass ich nie auf eine Dating-App gehen würde, und dann fand ich mich in einer Dating-App wieder und dachte: ‚Ich hasse mich selbst!‘



Hudgens löschte die App und gab „für eine Minute auf“, bis eine Freundin sie einlud, sich ihrer wöchentlichen Zoom-Meditationsgruppe anzuschließen.





„Ich steige in den Zoom ein und denke: ‚Wer ist das?‘ Vanessa fuhr mit ihrem ersten Eindruck von Tucker fort und enthüllte, dass sie diejenige war, die sich ursprünglich meldete. „Ich bin so ein Draufgänger. Wenn ich etwas oder jemanden will, gehe ich ihnen nach. Ich schlüpfte einfach in seine DMs und sagte: 'Hey, es war schön, dich kennenzulernen.' Ich denke, es ist keine Schande, den ersten Schritt zu machen.'

Sie fügte hinzu: 'Wenn Sie es wollen, warum warten Sie dann, bis jemand anderes Ihnen gibt, was Sie wollen?'



Hudgens und Tucker wurden im November zum ersten Mal romantisch miteinander verbunden, nachdem sie bei einem Ausflug in Los Angeles Händchen haltend gesehen wurden. Drei Monate später bestätigte Vanessa, dass sie am Valentinstag ein Paar waren, und machte Instagram mit einem Kussfoto offiziell.



„Du bist es, ich bin es, wir sind es. @cotuck“, schrieb sie, worauf er antwortete: „Große Liebe.“